BVB FANCLUB  BVB FANCLUB Echte Liebe Hilden

Marcel D. 16. August 2014

Erstrundenpflichtaufgabe in Stuttgart erfolgreich gemeistert

Slideshow zum DFB Pokalspiel gegen Stuttgarter Kickers

Der BVB spielte in der ersten Runde des DFB-Pokals bei den Stuttgarter Kickers. Das Spiel wurde aufgrund der erwarteten Zuschaueranzahl in die Mercedes-Benz-Arena des VFB Stuttgart verlegt. So kamen 37.000 Zuschauer in den Genuss, dieses Spiel bei strahlendem Sonnenschein zu verfolgen. Mit dem Eurocity ging es um 7:48 Uhr in Düsseldorf Richtung Stuttgart, wo ich kurz vor 12 Uhr ankam. Nach einem kurzen Stop bei meinem Kumpel ging es Richtung Stadion. Dabei kamen wir am Gelände der Wasen vorbei, die bald wieder anstehen. Je näher wir dem Stadion kamen, desto mehr schwarz-gelbe Fans wurden gesichtet. Im Stadion angelangt, sprach sich schnell die Mannschaftsaufstellung unseres Trainers Jürgen Klopp rum. Er brachte mit Marco Reus und Adrian Ramos zwei Spieler, die nicht unbedingt erwartet wurden. Dafür war u.a. unser Millionenneuzugang Immobile auf der Bank.

Spielbericht

Der BVB versuchte von Beginn an für klare Verhältnisses zu sorgen ohne sich allerdings klare Chancen herauszuspielen. Erst in der 30. Minute brachte Lukas Piszczek einen sehr guten langen Ball von Marco Reus in die Mitte, wo Mkhitaryan schneller war als zwei Kickers-Spieler und den Ball zur Führung versenkte. Direkt nach der Führung war es wieder Mkhitaryan, der mit einem Schuss den Stuttgarter Torwart forderte. In der Folge gelang es dem unterklassigen Gastgeber sich einige Chancen zu erspielen, die zum Glück nicht genutzt wurden. Halbzeitstand war 1:0 für unsere Borussia.

In der 2. Halbzeit begann der Gastgeber etwas besser ohne allerdings unseren Keeper Mitch Langerak ernsthaft zu prüfen. Aus einem Rückpass eines Stuttgarter Verteidigers gelang es Aubameyang den Ball zu erlaufen und das Leder zum 2:0 einzuschieben (55. Minute). Doch anders als gedacht war dies nicht die Vorentscheidung. Denn die Gastgeber kamen nach einem unnötigen Freistoß zum 1:2-Anschlusstreffer durch Edwini-Bonsu (60.). In der Folge zeigte sich die Klasse des Supercup-Gewinner gegen immer müder wirkende Gastgeber. Nach einer Flanke von Piszczek war es erneut Aubameyang, der den Ball im Tor versenkte (78.). Dem 3:1 konnte Adrian Ramos noch in der 89. Minute das 4:1 folgen lassen, sodass das Ergebnis standesgemäß ausfiel. Nach dem Spiel wurde die Mannschaft in der schwarz-gelben Fankurve gebührend gefeiert.

Am Abend starteten wir eine kleine Stadtführung über die Königsstrasse und die Aussicht vom Killesberg (siehe Foto). Später in der Innenstadt feierten mit uns zahlreiche schwarz-gelbe Anhänger den Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals.

Nach einer kurzen Nacht ging es am nächsten Tag für meinen Kumpel und mich auf den Schlossplatz, auf dem die Stuttgarter das schöne Wetter genossen. Der Bahn war es am Ende zu verdanken, dass der Ausflug nach Stuttgart 45 Minuten länger dauerte als vorher geplant.

Aufstellung

Stuttgarter Kickers:
Redl - Leutenecker, Fennell, Stein, Baumgärtel - Halimi, Machese, Braun - Edwini-Bonsu, Soriano (67. Calamita), Müller (80. Badiane)

Borussia Dortmund:
Langerak - Piszczek, Subotic, Sokratis, Durm - Jojic, Kirch (90.+1 Bender) - Aubameyang, Reus (57. Kehl), Mkhitaryan (83. Großkreutz) - Ramos

Torschützen:
0:1 Mkhitaryan (30. Minute, Vorlage Piszczek)
0:2 Aubameyang (55. Minute)
1:2 Edwini-Bonsu (60. Minute, Vorlage Soriano)
1:3 Aubameyang (78. Minute, Vorlage Piszczek)
1:4 Ramos (89. Minute, Vorlage Aubameyang)
Karten:
gelbe Karte Mkhitaryan (1.) (75. Minute, Foulspiel)
gelbe Karte Ramos (1.) (85. Minute, Foulspiel)


 Titel
Titel

Kommentare

Name  
E-Mail (wird nicht angezeigt)

Kommentar